Archive for ‘theologisches Schwarzbrot’

22. Februar 2012

EINS! – eine ökumenische Talkshow

Es ist eine Idee. Es ist ein Versuch. Es soll anregend sein. Interessant. Inspirierend.
Und sie sind eingeladen. Herzlich eingeladen!
Im Rahmen einer „Fernseh-Talkshow“ werden Theologen und theologisch Interessierte unterschiedlicher kirchlicher Ausrichtungen miteinander im Gespräch sein. Unter Leitung eines Moderators wird es um die Frage gehen, was das Christsein, den christlichen Glauben wesentlich ausmacht und was (uns) Christen eigentlich verbindet. Unsere Hoffnung liegt darin, dass das Verbindende unseres Glaubens stärker und wichtiger ist als das Trennende. Und dass die Teilnehmer wenig miteinander zanken werden, sich aber viel mit ihren unterschiedlichen, vielleicht auch ganz persönlichen Einsichten und Erfahrungen bereichern können. Und damit auch das Publikum, das hoffentlich zahlreich erscheint! Auch zweifelnde, skeptische und/oder kirchenkritische Menschen sollen sich herzlich willkommen fühlen. Bitte, geben sie diese Einladung gerne an viele weiter!
Ihr Volker Wieben

EINS! – die ökumenische Talkshow
Thema: „Ich hab’s mit’m Kreuz! Warum eigentlich?“
Freitag, 9. März 2012, 20.15 Uhr
Ev. Gemeindehaus Westerrönfeld

Werbeanzeigen
29. Oktober 2009

Reformationstag

Luther in WormsAm 31.10. ist Reformationstag. Der Tag der Thesen. Der Tag, an dem Luther zur Diskussion stellte, was viele Menschen tief in ihrer Seele gespürt haben: Gottes Liebe kann man nicht erkaufen. Selbst dann nicht, wenn die Kirche – die Gemeinschaft der Gläubigen – darauf Brief und Siegel gibt.

Schade, könnte man sagen. Sich Seelenfrieden erkaufen zu können, gleichsam eine Versicherung für Seele und Gewissen, das wäre doch schön. Wir versichern doch was uns wichtig ist: das Leben, die Gesundheit, die Ausbildung unserer Kinder, warum nicht auch unsere Seele?

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, weiß der Prophet Micha, und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

read more »

19. Juni 2009

Gott sei es laut geklagt!

Gott sei es laut geklagt!, so sang der Samariter des Kinderchores, die Klage vor Gott war aber auch Thema des Glaubenskurses am gestrigen Abend.

Hier sind einige systematisch-theologische Gedanken zur Klage, dem Gebet und dem Gottesbild, die ich mir anläßlich einer Predigt über das 2. Buch Mose Kapitel 32 Verse 7-14 gemacht habe.

read more »